Wir vereinen

Kinder die Lust auf Fußball haben und Spaß an der Bewegung, wir bilden eine GemeinschaFT.

Follow Us
MAIL: info@ft03-emden.de
WO? Petkumer Str. 83
FOLGE UNS:
Top

Blog

FT03 Emden / FT03 Emden  / Team-Building

Team-Building

Jeder kennt es aus der eigenen Mannschaft – ein Team besteht immer aus sehr unterschiedlichen Charakteren – mit dem einen versteht man sich besser, mit dem anderen weniger gut. Hin und wieder kommen auch neue Mannschaftskameraden hinzu und wollen integriert werden.

Diese Dynamik innerhalb einer Mannschaft optimal zu gestalten, ist das Ziel von bewussten Team Building-Maßnahmen. Fernab vom Alltag soll gelernt werden, im Interesse der Gruppe zu denken. Durch Disziplin und anhaltende Kommunikation untereinander, sollen die Kameraden mit anderen Augen gesehen werden. Durch verschiedene Maßnahmen kann man von den Mitspielern erfahren, wo deren Stärken und Schwächen liegen. Es gilt, die Qualitäten der anderen zu entdecken und anzuerkennen.

Aus den vielen ‚Individualisten’ eine ‚Mannschaft’ zu formen, in der jeder Einzelne nicht nur sein individuelles Leistungsvermögen abruft, sondern auch jederzeit bereit ist, sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen.

Im Mannschaftssport stellt sich häufig ein Problem: Zur Steigerung der Teamleistung müssen die individuellen Bedürfnisse zurückgestellt werden – und das fällt nicht jedem Spieler leicht. Mangelnde teaminterne Kommunikation, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie mangelnder Respekt und Anerkennung der Leistungen anderer sind Faktoren, die einem Team schaden können.

Ein wichtiges Instrument dafür ist die Kommunikation. Gerade im Fußball ist es wichtig, komplexere Aufgabenstellungen innerhalb ¬eines Teams effizient und schnell lösen zu können. Eine gelungene Kommunikation und gegenseitiges Vertrauen führen zudem dazu, dass sich Mitspieler gegenseitig akzeptieren und motivieren. Eine effektive teaminterne Kommunikation gilt als Kennzeichen einer starken und gefestigten Fußballmannschaft und ist eine notwen¬dige Ausgangsbasis für gemeinsamen Erfolg!

Kommunikation, Rollenklarheit, Rollenakzeptanz und Teamnormen stehen insbesondere zu Beginn einer Saison im Mittelpunkt, wenn aus Einzelspielern eine Mannschaft geformt werden muss. In dieser Phase muss der Grundstein für eine gute Zusammenarbeit, für kurzfristige und langfristige Individual- und Team-ziele, für klare Regeln innerhalb der Mannschaft und für eine vertrauensvolle Kooperation gelegt werden. Besonders im Nachwuchsbereich können diese Maßnahmen auch zu einem längerfristigen Lernprozess ausgestaltet werden, um die sozialen Kompetenzen eines Sportlers langfristig zu verbessern.

Dem Trainer kommt dabei die wichtige Aufgabe zu, aus den vielen ‚Individualisten’ eine ‚Mannschaft’ zu formen, in der jeder Einzelne nicht nur sein individuelles Leistungsvermögen abruft, sondern auch jederzeit bereit ist, sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen, und sogar persönliche Interessen gegebenenfalls für das langfristige gemeinschaftliche Ziel aufzugeben.

keine Kommentare

Kommentar hinterlassen